Das MSR T44 – vergoldet, skelettiert und technisch raffiniert

MSR, die Manufactures d’Horlogerie Suisse Réunies SA aus Waldenburg in der Schweiz ist eine 1961 aus dem Zusammenschluss der Firmen Revue Thommen, Vulcain, Buser und Phénix enstandene Gesellschaft unter der Führung der Revue.

msr_t44_1 „Das MSR T44 – vergoldet, skelettiert und technisch raffiniert“ weiterlesen

Das Accurat Swiss K1-Uhrwerk gehört nun Cendres+Métaux

Ich hatte ja schon mehrfach über das K1-Werk berichtet, das von der Schweizer Firma Horage in Uhren verbaut wird. Zuletzt hier:

https://watch-movements.eu/blog/2016/02/22/kickstarter-array-k1-watch-by-horage/

Horage_Array_K1
Die Firma Cendres+Métaux aus Biel in der Schweiz hat am 27.09.2016 bekanntgegeben, dass sie rückwirkend zum 01.07.2016 die Aktienmehrheit an der Firma Momo Plus AG übernommen hat:

„Das Accurat Swiss K1-Uhrwerk gehört nun Cendres+Métaux“ weiterlesen

BERLIN SPECIAL Uhrenbausatz Pilot 1 mit SWISS ETA/UNITAS 6497

Sorry, bereits verkauft!

Statt des Seagull ST3600-Werkes enthält diese Spezialausgabe des Bausatzes ein wunderschönes Swiss Made ETA/Unitas 6497, das durch einen jungen Berliner Uhrmacher aufwendig veredelt wurde:

  • Genfer Kreisstreifen
  • Brücken und Platine anthrazit rhodiniert
  • Glashütter Sonnenschliff auf Kronrad und Sperrrad
  • Gebläute Schrauben

unitas_6497_3_1

Mehr Infos im Shop:

BERLIN Special

Funktionsweise einer GMT-Anzeige Teil 2 – Technik

Welche Technik steckt eigentlich hinter der GMT-Anzeige einer Uhr?
In Teil 1, den Grundlagen, haben wir drei Varianten einer GMT-Anzeige kennengelernt:

GMT_001. Pseudo-GMT
Eine 24 h-Anzeige, die über eine drehbare Lünette eine zweite Zeitzone anzeigen kann.

„Funktionsweise einer GMT-Anzeige Teil 2 – Technik“ weiterlesen

Funktionsweise einer GMT-Anzeige Teil 1 – Grundlagen

Uhren mit GMT-Anzeige, also einer zweiten Zeitzone, erfreuen sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit. Wir wollen hier ein wenig hinter die Kulissen schauen und unterschiedliche Varianten der Realisierung einer GMT-Anzeige kennenlernen.

[von Óscar (xindilo/fotosderianxo) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons]
[Von Óscar (xindilo/fotosderianxo) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons]

„Funktionsweise einer GMT-Anzeige Teil 1 – Grundlagen“ weiterlesen

Cousins und Swatch vor gerichtlicher Auseinandersetzung wegen Nichtlieferung von Ersatzteilen

Die Swatch Group, insbesondere der Werkehersteller ETA, reduziert nicht nur seit Jahren die Liefermengen an Uhrwerken an Uhrenhersteller außerhalb der Swatch-Gruppe, sondern beliefert seit einiger Zeit auch die Großhändler nicht mehr mit Werke-Ersatzteilen.

Zugfeder_AS1130_2

Davon sind deutsche Großhändler wie Boley oder Flume genauso betroffen wie die britische Firma Cousins.

„Cousins und Swatch vor gerichtlicher Auseinandersetzung wegen Nichtlieferung von Ersatzteilen“ weiterlesen

Swatch will wieder mehr mechanische Uhrwerke an andere Hersteller verkaufen

Dies meldete gestern das Wirtschaftsblatt aus Wien: http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/europa/5031174/Swatch-will-wieder-mehr-mechanische-Uhrwerke-verkaufen

ETA_2824-2
ETA 2824-2, ein von vielen Herstellern gerne verbautes Werk

„Swatch will wieder mehr mechanische Uhrwerke an andere Hersteller verkaufen“ weiterlesen

Der Uhrenbausatz Pilot 1 ist fertig!

Seit Jahren habe ich mir die Frage gestellt, warum es keinen Uhrenbausatz gibt, der es Anfängern ermöglich, eine mechanische Uhr selbst zusammenzubauen. Und zwar aus abgestimmten Einzelkomponenten, kombiniert mit hochwertigem Werkzeug und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Also habe ich irgendwann angefangen, einen solchen Bausatz selbst zu entwickeln. Hier ist er nun, der Uhrenbausatz Pilot 1:

Einlage_Uhrenbausatz_freigestellt_klein2

Interessiert? Mehr darüber erfährst du hier: IBuildMyWatch.eu oder direkt in meinem Shop: Zum Shop

Uhrwerke mit Mikrorotoren

Serienreife Automatik-Armbanduhren gibt es seit den 1920er-Jahren. Zunächst auf der Basis eines hin- und herschwingenden Hammers. Kurze Zeit später, 1931, entwickelt Rolex den umlaufenden Zentralrotor. Die Automatikuhr hatte sich bald durchgesetzt, barg aber einen Nachteil: der Zentralrotor benötigte zusätzliche Bauhöhe.

Dugena_1320_Buren_1320_2_klein

„Uhrwerke mit Mikrorotoren“ weiterlesen