Ricoh Automatic-Werke

Ricoh? Klar, die produzieren Kopierer, Drucker und Kameras, aber mechanische Uhrwerke und Uhren? In der Tat war Ricoh nach Seiko, Citizen und Orient die Nummer Vier der japanischen Hersteller von Uhren mit mechanischen Werken aus eigener Entwicklung.

Ricoh World Timer, ca. 1970

„Ricoh Automatic-Werke“ weiterlesen

Takano, der Phantom-Uhrenhersteller aus Japan

Eigentlich sollte das hier ein Artikel über die Automatikwerke des japanischen Uhrenherstellers Ricoh werden. Dabei stellte sich jedoch schnell heraus, dass die Vorgeschichte der Uhrensparte von Ricoh so spannend ist, dass sie einen eigenen Beitrag verdient. Deshalb soll hier die japanische Firma Takano im Rampenlicht stehen, ohne die es wahrscheinlich keine mechanischen Uhrwerke von Ricoh gegeben hätte!

„Takano, der Phantom-Uhrenhersteller aus Japan“ weiterlesen

Avia ajustor – Regulieren leichtgemacht

Jede Uhr weist Gangabweichungen auf, mal sind sie kleiner, mal sind sie größer. Bei mechanischen Uhren liegen die Gangabweichungen meist bei einigen Sekunde bis hin zu einer Minute am Tag. Ist die tägliche Abweichung immer in etwa gleich groß, so kann das Werk normalerweise einfach reguliert und ein wenig schneller oder langsamer eingestellt werden. Dazu ist aber der Gang zum Uhrmacher des Vertrauens nötig!

Werk: FHF 73-4

„Avia ajustor – Regulieren leichtgemacht“ weiterlesen

Eine Junghans Olympic mit Manufakturwerk 620.02

Zu den Olympischen Spielen 1972 in München hat Junghans bereits 1970 die Armbanduhren-Modellreihe Junghans Olympic vorgestellt. Junghans war bei den Olympischen Spielen 1972 offizieller Zeitnehmer und die neue Modellreihe sollte einen bewusst sportlichen Touch  haben.

Quelle: unbekannt

„Eine Junghans Olympic mit Manufakturwerk 620.02“ weiterlesen

Zappelphilipp – Ein Armbanduhrwerk mit Pseudo-Pendel

In Großuhren sind Pendel die gängigen Gangregler, geben also den Takt der Schwingung vor. In Armbanduhrwerken übernimmt diese Funktion normalerweise die Unruh. Wozu also ein Armbanduhrwerk mit Pendel?

„Zappelphilipp – Ein Armbanduhrwerk mit Pseudo-Pendel“ weiterlesen

La Pive Watch Co, G. Krentel – Schweiz, England und Brasilien

Uhrwerke mit besonderen Formen haben es mir angetan. So bin ich dieses Mal über eine völlig unscheinbare Taschenuhr gestolpert, deren eigenwillige Werkbrücken meine Aufmerksamkeit auf sich zogen:

„La Pive Watch Co, G. Krentel – Schweiz, England und Brasilien“ weiterlesen

Das Zeigerdatum – Pointer Date

Dass Zeigerdatum ist eine eher selten anzutreffende Komplikation bei Uhrwerken. Sie hat meines Erachtens aber einen besonderen Charme, da sie im Gegensatz zum klassischen Datumfenster die Symmetrie des Zifferblattes nicht stört.

Sea-Gull Ref. 819.97.6053 mit Zeigerdatum

„Das Zeigerdatum – Pointer Date“ weiterlesen

Gangmodell einer Schweizer Ankerhemmung

Heute stelle ich euch kein vollständiges Uhrwerk vor, sondern ein Gangmodell einer Schweizer Ankerhemmung. Gangmodelle sind vergrößerte Versionen einer Hemmung und dienen dazu, die Bewegungsabläufe einer Hemmung anschaulicher zu machen und sie so besser studieren zu können.

„Gangmodell einer Schweizer Ankerhemmung“ weiterlesen

Domenico Morezzi – Italiens vergessener Werkehersteller

Domenico Morezzi wurde 1897 in Masserano in Italien geboren, zog aber früh mit seinen Eltern in die Schweiz. Am Technicum in Biel machte er 1916 sein Diplom als Uhrmacher.

Domenico Morezzi
Quelle: www.domenicomorezzi.it

„Domenico Morezzi – Italiens vergessener Werkehersteller“ weiterlesen

Revue Thommen – Uhrwerke der Neuzeit

Der Werke- und Uhrenhersteller Revue Thommen hat eine lange und wechselvolle Geschichte erlebt. Sie begann 1853, als die Schweizer Gemeinde Waldenburg im Kanton Basel-Landschaft die Uhrenfabrik Société d’Horlogerie à Waldenbourg gründete. Der Anlass für die Gründung war eine bevorstehende Wirtschaftskrise, gab es doch bis zu diesem Zeitpunkt in der Gegend keine nennenswerte Geschichte der Herstellung von Uhren.

„Revue Thommen – Uhrwerke der Neuzeit“ weiterlesen

Excelsior Park – Ersatzteile an Bord

Wer sich mit alten Uhren beschäftigt, stolpert häufig über das Problem, dass Ersatzteile für ein defektes Uhrwerk nur schwer oder gar nicht zu finden sind. Insbesondere Uhren ohne Stoßsicherungen haben oft gebrochene Unruhwellen oder defekte Decksteine.

„Excelsior Park – Ersatzteile an Bord“ weiterlesen

Ambre MPB 1000 – Ein Werk aus Frankreich

Einst gab es zahlreiche Uhren- und Werkehersteller in Frankreich. Uhrwerke von France Ebauches, Lorsa und anderen Firmen waren weit über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt und im Einsatz.  Kaum einer hat die Quarzkrise überstanden und abseits des Luxusbereichs der Haut Horlogèrie muss man lange suchen, um einen französischen Werkehersteller zu finden,  der mechanische Werke im bezahlbaren Bereich fertigt. Die Firma MONTRES AMBRE S.A. aus Morteau ist solch ein Hersteller.

„Ambre MPB 1000 – Ein Werk aus Frankreich“ weiterlesen